KFZ-Technik Lauermann
Information
Sommercheck fürs Auto: So gehen Sie richtig vor

Ein Sommercheck fürs Auto ist vor dem Urlaub sinnvoll.

Nach dem Winter ist vor dem Sommer. Die meisten Autofahrer lassen nach Schnee, Eis und Kälte einen Frühjahrscheck durchführen oder tun dies selbst. Doch wie sieht es mit einem Sommercheck fürs Auto aus?

Allgemein wird oft nicht von einem Auto-Sommercheck gesprochen, sondern eher über einen Urlaubscheck. So ein Check kann sehr sinnvoll sein. Doch nicht nur, wenn Sie in den Urlaub fahren, ist es gut das Auto für den Sommer fit zu machen.

Neben den richtigen Reifen und der Überprüfung der Bremsen ist auch der Kühlwasserstand ein wichtiges Detail, um mit dem Auto gut durch den Sommer zu kommen.

Gut durch den Sommer: Diese Schritte sind wichtig
Besonders ratsam ist so ein Check, wenn dieser fürs Frühjahr nicht erfolgt ist oder wenn es sich um einen Zweitwagen handelt, der nur im Sommer gefahren wird. Hierzu können Oldtimer oder Cabriolets zählen, die den Winter in einer Garage verbracht haben und nun für den Verkehr auf den sommerlichen Straßen fit gemacht werden müssen.
Bevor der Sommer richtig beginnt oder die Reise ansteht, sollten Sie sichergehen, dass Ihre Autos gut ausgerüstet sind. Durch einen Inspektion wie dem Sommercheck beim Auto vermeiden Sie, dass durch einen nicht erfolgten Service hohe Folgekosten entstehen.
Wenn Sie versiert sind, können Sie den Auto-Sommercheck selbst durchführen oder sich diesbezüglich ein Angebot einer Kfz-Werkstatt einholen.
Folgende Schritte sollten bei einem Sommercheck fürs Auto immer durchgeführt werden:

Profiltiefe, Abnutzung, Alter und Druck der Reifen prüfen
die richtigen Sommerreifen für das Fahrzeug wählen
Bremsen und Beleuchtung testen
Ölstand, Kühlmittel, Bremsflüssigkeit und Scheibenwischerflüssigkeiten überprüfen
Kontakte und Ladung der Batterie testen
Karosserie auf Rost und andere Schäden, z. B. im Lack, untersuchen
Verdeck auf Löcher, Risse und Verschmutzungen prüfen und wenn nötig, imprägnieren
Scheibenwischergummis austauschen, wenn diese porös sind oder Schlieren bilden
wenn nötig, den Pollenfilter wechseln
Die Überprüfung des Motors und der Temperaturen beim Fahren sind wichtig. Im Sommer wird das Fahrzeug durch Hitze und Staub höher belastet. Die Reinigung von innen sowie von außen ist ratsam. Vergessen Sie die Scheiben nicht, denn hier kann sich über die Standzeit oder durch das Heizen im Winter ein Staubfilm gebildet haben.

Auch eine Unterbodenwäsche, eine ordnungsgemäß durchgeführte Motorwäsche sowie eine Lackversiegelung sind zu empfehlen, damit das Auto gut durch den Sommer kommt.
Überprüft werden sollte neben dem Ölstand, der Kühlflüssigkeit und anderen Flüssigkeiten auch die Reifen, die Karosserie sowie Scheibenwischer, die Batterie und wenn nötig, auch das Verdeck.